.

3. Datenschutztag – Datenschutz bei Internet & Co. – Wie geht das? Praxis, Aufsicht und Rechtsprechung zu aktuellen Datenschutzthemen

in 2 Monaten

Direkt zur Anmeldung

3. Datenschutztag – Datenschutz bei Internet & Co. – Wie geht das? Praxis, Aufsicht und Rechtsprechung zu aktuellen Datenschutzthemen

Das Seminar gibt einen Überblick über aktuelle Umsetzungsfragen der Datenschutzgrundverordnung in der Praxis sowie die hierzu ergangene aktuelle Rechtsprechung, die auch den Beschäftigtendatenschutz mit einschließt. Neben Ausführungen zur Umsetzung der geplanten e-privacy-Verordnung sowie der neuen europäischen Whistleblowing-Richtlinie wird insbesondere auch die Vereinbarkeit des Online-Marketings von Unternehmen mit dem Datenschutz besprochen.

Vor diesem Hintergrund haben wir drei namhafte Referenten eingeladen, um die Themen aus Unternehmersicht, aus Sicht der Datenschutzaufsichtsbehörde und der Rechtsprechung zu beleuchten.

Inhaltliche Schwerpunkte:

► Aktuelle Umsetzungsfragen in der Praxis

      Dipl.-Ing. Arnd Fackeldey, Geschäftsführer Digital Compliance Consulting GmbH:

    • Anfragen von Betroffenen
    • Datenpannen
    • Videoüberwachung (Merkblatt des europäischen Datenschutzausschusses)
    • Erkennung von Internetbetrug (vergleiche Seminarbildungswerk NRW Informations­sicherheit

    ► Online-Marketing in Unternehmen aus Sicht der Aufsichtsbehörde

       Kristin-Benedikt, Referatsleiterin LDA Bayern:

      • Prüfpraxis der Aufsichtsbehörden bei Websites  und weiteren Online-Services
      • datenschutzrechtliche Anforderungen bei Tracking-Tools, Informationspflichten, Einwilligung und Opt-Out-Verfahren
      • Cookies, WhatsApp, Facebook und Co., Analytics
      • neue Anforderungen zur geplanten e-privacy-Verordnung

      ► Aktuelle Rechtsprechung zum Datenschutz im Unternehmen

       Prof. Dr. Rosenkranz, Inhaber der Juniorprofessur für Bürgerliches Recht im digitalen Zeitalter an der Ruhr-Universität Bochum:

      • praxisrelevante Darstellung von Fällen zum gesamten Datenschutzrecht, z.B. Einblicksrecht des Arbeitgebers in Dienst-PC, GPS im Dienstwagen, Auskunftsanspruch und Einblicksrecht des Betriebsrates
      • die neue Whistleblowing-Richtlinie und der Datenschutz

      Termin

      Dienstag, 4. Februar 2020
      9:00 Uhr - 17:00 Uhr

      Ort

      Haus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum

      Referenten

      - Arnd Fackeldey
      - Kristin Benedikt
      - Prof. Dr. Frank Rosenkranz

      Zielgruppe

      Unternehmer, Geschäftsführer, Personaler, Datenschutzbeauftragte

      Teilnahmegebühr

      250.00 € zzgl. MwSt.

      Anmeldeschluss / Abmeldefrist

      20.01.2020
      Bei Verhinderung bitten wir um Abmeldung bis zum 20.01.2020.
      Wenn Sie nicht absagen, wird Ihnen die volle Summe in Rechnung gestellt.

      Seminarleitung

      RA (Syndikusrechtsanwalt)/Fachanwalt für Arbeitsrecht Martin Beckschulze

      Ich habe keinen Zugang zum Anmeldesystem

      Sie können sich ohne Registrierung zur Veranstaltung anmelden oder optional ein Benutzerkonto anlegen.

      Ihre Vorteile über die Anmeldung eines Benutzerkontos auf einen Blick:

      • Anmeldung von anderen und weiteren Personen
      • Nachträgliche Anmeldung von Personen
      • Historie Ihrer Anmeldungen
      • Download von Teilnahmebestätigungen
      • Schnellere Anmeldung bei weiteren Veranstaltungen